Campofilone


Comune di Campofilone

Piazza Umberto I – 0734 932951

www.comune.campofilone.fm.it

Geboren auf den Ruinen einer römischen Siedlung, enthält es in seiner alten Burgmauern und reiche Benediktinerabtei St. Bartholomew (Schutzpatron der Stadt), deren Ursprünge reichen zurück bis zum elften Jahrhundert gewidmet.

Campofilone heute hat viele Merkmale der zinnenbewehrten Mauern und einer vieleckigen Turm. Nicht weit von den Burgmauern ist die Kirche von Santa Maria, Badia auch, der dem fünfzehnten Jahrhundert. Errichtete eine freie Stadt unter der Schirmherrschaft Badiale, in der ersten Hälfte des zwölften Jahrhunderts, dieses Schloss aus der dritten Klasse war fast immer unter der Kontrolle der Bischöfe von Fermo. Unter der napoleonischen Regierung wurde sein Gebiet in zwei Bereiche unterteilt: die St. Philip, die das Gebiet im Süden und der von Campofilone, dem historischen Zentrum und dem Aso Tal enthalten.

Campofilone ist eine “gemeinsame Quelle Kloster”, das heißt, in der zwölften und dreizehnten Jahrhundert, die Menschen auf dem Land, auf wiederholte Überfälle der Barbaren und Räuber entkommen, erhalten Abt die Erlaubnis, Zuflucht innerhalb der ersten Mauerring unter dem Schutz zu nehmen, ‘Abbey und Armee Badiale.

 

La tua Vacanza: Campofilone

Contatta le strutture