Barchi

P.zza Vittorio Emanuele, 6 – 0721 – 97152

www.comune.barchi.pu.it

Barchi hat uralte Wurzeln. Die ersten dokumentierten Siedlungen stammen aus alTerzo Millennium BC Es war sicherlich ein blühendes Zentrum der ganzen Römerzeit; Sie wurden viele Artefakte, die auf das Vorhandensein von Villen, Bauernhöfe und Tempel (insbesondere ein Tempel des Gottes Apollo gewidmet) zeugen gefunden. Im Mittelalter, nach der Völkerwanderung, war es ein Dorf agglomeratosi um die Kirche von St. Martin, und dann bauten eine Burg auf dem Hügel seit dem zwölften Jahrhundert., Das war sehr stark, so dass seit Jahrhunderten dar, um das Bollwerk in der Defensive riesiges Gebiet genannt kirchlichen Vikariat. In der Renaissance, in der Tat war die Gründung des “Vikariat von Barchi”, einem echten Kleinstaat mit Zuständigkeit für Kapital Barchi und fünf weiteren Burgen, die, endete aber in der Umlaufbahn des Herzogtums von Urbino. Die große Revolution für die Stadt durch Herzog Guidobaldo II della Rovere Wunsch, die Rolle der Burg völlig verändert. Der Herzog gab dem Werk zu seinem vertrauten Architekten Filippo Terzi von Bologna, entwarf dieses großen Architekten eine echte “Renaissancestadt”, drehen die Burg in ein bemerkenswertes Beispiel für Stadtgestaltung Renaissance. Nach Jahrhunderten der Ruhm im Jahre 1860 trat das Königreich Italien.

 

La tua Vacanza: Barchi

Contatta le strutture