Mogliano


Comune di Mogliano

Via Roma, 54 – 0733 557771

www.comune.mogliano.mc.it

Die “Haube” ist die erste mittelalterliche Zentrum, wo die alte Burg.

Kirche St. Nikolaus: dem achtzehnten Jahrhundert, jetzt in ein Auditorium umgewandelt. Es ist ein kleines Juwel der Barockkunst; über dem Altar ein Gemälde von A. Ricci. Flankiert von zwei schöne Gemälde: “Madonna mit Kind und Heiligen Nikolaus von Bari und Agatha” und “Selig Peter von Mogliano und St. Antonius von Padua.”

Pfarrkirche St. Gregor der Große: eine Zeit, “außerhalb der Stadtmauern,” nur weil sie über den Burggraben errichtet. Erfahren hat mehrere Änderungen, von denen die letzte im achtzehnten Jahrhundert, als es “eingeschaltet” (der Priester vom Eingang bewegt wird). In der Sakristei ein großes Bild von GB Fabiani “Selig Peter trifft Mitbürger von der Pest befreien”; Es ist interessant, weil die Einstellung dargestellt Mogliano wie es in dem ‘700 erschien.

Rathaus: das Ende der ‘500. Konzipiert als Heimat der Reichen und Adelsfamilie Forti, können Sie sowohl den Keller mit Bögen und Gewölbe, und die Zimmer im Erdgeschoss mit schönen Bildern und Kassettendecken zu bewundern, ist der Boden jetzt als historische Archiv und die Bibliothek verwendet.

Benediktiner-Kloster: Es wurde im Jahre 1630 von den Benediktinern von Cassino (Nonnen), die für etwa zwei Jahrhunderte blieb gebaut. 1855 wurde sie an die Schwestern von St. Joseph von Turin, die noch dort leben gegeben. Das Kloster ist die angrenzende Kirche St. Grisogono Rokoko.

 

La tua Vacanza: Mogliano

Contatta le strutture