Montelparo

Comune di Montelparo

Via Roma, 51 – 0734 780141

Die ersten historischen Dokumente signifikante Piceni Siedlungen ab dall’VII sec. V.Chr.

Verpassen Sie nicht die späten römischen Kaiser Erkenntnisse. Der Name Montelparo zurück in das Mittelalter zurückverfolgen, wenn es eine Burg gebaut Elprando, Führer Lombard. Der alte Name war vermutlich Monte Elprando, aus denen abgeleitet Montelparo. Das Schloss dann an die Mönche von Farfa, die konsolidiert und ausgebaut.

Im dreizehnten Jahrhundert. Montelparo wurde es eine freie Gemeinde. Es war Guelph und hatte wichtige Privilegien und Ablässe durch verschiedene Päpste. Sixtus V., bei der Schaffung des Bistums von Montalto Marche, zog in Montelparo Privilegien erworben.

Montelparo müssen innere und äußere Sicherheit zu gewährleisten, so dass in der dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert viele Familien aus benachbarten Gebieten durften dort dauerhaft leben und erreichte die Bevölkerung 5000 Einwohner.

 

Kloster von St. Augustine begann im Jahre 1686, mit der Kirche (1730), in dem sind erhalten Nussbaum Chor und Orgel.

Kirche St. Gregor der Große (1615), in dem es untergebracht ist ein schönes Gemälde der “Madonna mit Kind”.

 

La tua Vacanza: Montelparo

Contatta le strutture