Montappone

Comune di Montappone

Piazza Roma, 5 – 0734 760426

Und “Ritterburg in 1000 und die Familienfehde Nobles.

Im Jahr 1291 er ein Widder der Familie mit dem Titel des Brunforte diMarchesato zugeordnet ist. Im Jahre 1355 wurde es von Gentile da Mogliano nach einer Reihe von Belagerungen und Kämpfen zerstört. Kardinal Albornoz verbietet den Wiederaufbau. Erst im Jahr 1471 wird das Land von der Erlaubnis des Kardinals Pietro Estaing mit der Bindung aufgebaut, um in Fermo zu bleiben. Im Jahre 1827 erhält einen Bürgermeister, dessen Bereich der benachbarten Massa Fermana, der seine Aufgabe, bis zur Vereinigung Italiens wird sich fortsetzen.

Von künstlerischem Interesse:

Oratorium Kirche SS. Sacramento mit einem Fresko “Madonna mit Kind” von Pagani, der romanischen Portal der dreihundert Etagen mit gewundenen Säulen und dem Emblem der Bruderschaft.

Kirche St. Maria in der Burg (siebzehnten Jahrhundert), deren Altar mit einem anderen “Madonna mit Kind” von Pomarancio geschmückt, hielt der Arbeit in der Pfarrkirche St. Maria und St. George, auf den Überresten der romanischen Madonna gebaut Villa. Einen bemerkenswerten Reliquie des Heiligen Kreuzes mit Steinen und Meißel, Kunstwerk Marche des fünfzehnten Jahrhunderts verziert.

 

La tua Vacanza: Montappone

Contatta le strutture