Venarotta


Comune di Venarotta

Via Euste Nardi, 39

www.comune.venarotta.ap.it

Venarotta dessen Name leitet sich aus dem Namen “Venus” (die Göttin der Liebe), wurde von den Langobarden in 578 AD von Forualdo fallen Während der “römischen” wird Landzuteilung an die Siedler der Legionen von Rom (pagus = Betriebe mit Ackerland). Bereits “bemannte Farfense” im fünften Jahrhundert, war ein monaco namens St. Benedikt zu predigen Reorganisation ganze Kampagnen (“ora et labora”), Vermittlung und Pflege der Brachflächen von den Langobarden. Im frühen Mittelalter wurde es eine freie Gemeinde, um unter der Herrschaft von Ascoli, die die historischen Ereignisse folgen wird vergehen, dann, im Jahre 1237.

Venarotta ist eine lange Reise durch die unberührte Natur und viele Möglichkeiten für Sport und Unterhaltung. Die hügelige Gegend ist von Eiche, Kirsche und Stechginster und Gras-Arten, wie beispielsweise Schlüsselblumen, Alpenveilchen und Narzissen im Frühjahr, die einen schönen Regenbogen von Farben zu erstellen ist. Suggestive Kulturkreisen für die Umgebung des Bereich können die Gäste die seltene Beispiele der sakralen Architektur zu bewundern.

 

La tua Vacanza: Venarotta

Contatta le strutture