Auditore

P.zza Vincenzo Sartori, 1 – 0722 362109

www.comune.auditore.pu.it

Im vierzehnten Jahrhundert war die Burg unter den Herren von “Lauditorio”, deren Familien endete jedoch aufgrund einer Bündnispolitik und definitiv falsch, die der Herrschaft der Malatesta Ort geführt, bis 1463 und dann der Montefeltro, die aggregiert gestört Herzogtum Urbino bis zu seiner Übertragung an den Kirchenstaat. Der Name des Auditore (Latein Auditorium) geht zurück auf die Tatsache, dass die Stadt serviert, sowohl Malatesta Montefeltro, die, wo wurden die Ursachen und Kontroversen diskutiert.

Das Schloss aus dem fünfzehnten Jahrhundert, noch immer der alte Wände, zwei Türmen und der Stadtturm mit einer kreisförmigen Basis und hexagonalen Zelle.

Pfarrkirche nur außerhalb der Mauern der Häuser “Pfingsten” ein Gemälde von Marino Medici im Jahre 1772 hingerichtet.

Casinina in den letzten Jahren, hat sich die bevölkerungsreichste Dorf. Im Jahre 1944 während des Rückzugs der deutschen Truppen nach dem Brechen des “Gothic Line”, war es der Schauplatz von Gewalt und blutigen Kämpfen. Dieser Tatsachen ist es ein kleines, aber interessantes Museum gewidmet ist.

La tua Vacanza: Auditore

Contatta le strutture