Novafeltria

Comune di Novafeltria

P.zza Vittorio Emanuele, 2 – 0541 845611

www.comune.novafeltria.pu.it

Die Gemeinde von Novafeltria, wie Mercatino Marecchia bekannt, bis 1941 wurde im Jahre 1907 durch die Vereinigung der Fraktionen von der Stadt Talamello getrennt hergestellt. Als Wohnhaus der Grafen Segni von Bologna in der ersten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts bauten sie eine prächtige Villa, heute das Rathaus gewählt wurde Novafeltria landwirtschaftliche, gewerbliche und Theater der großen Messen.

Secchiano, alte Fehde des Carpegna, dann an der Montefeltro im Jahre 1290 wurde die ghibellino Galasso für seine Grausamkeit bekannt. Tote Count Galasso, Secchiano kamen zur Kirche, zu der er entfernt Malatesta in 1334. Es folgten verschiedene Eigentümer, bis im Jahre 1404 wurde die Burg auf den Montefeltro zurückgegeben. 1458 belagerten Sigismondo Malatesta und zerstörte es vollständig. Sartiano, Torricella und Libiano gab drei alten Burgen. Sie waren auch Lehen von Carpegna, dann dem Heiligen Stuhl, dann Uguccione Faggiola. Im Jahre 1410 Papst Gregor XII abgetreten es an seinen Neffen Paul Correr, der sie nahm Sigismund Malatesta, der seinerseits musste sie an den Feind Federico da Montefeltro, seine Gewinner zu verkaufen. Diese dann gaben sie an Sohn Agostino Fregoso von Genua zu befehden. Fregoso aus den drei Burgen kehrte in die Kirche. Von ihnen haben nur wenige Reste. Perticara ist ein großes Dorf antiken Ursprungs. Da waren die Umbrer, der Etrusker, die Römer (sie waren Reichsmünzen gefunden); Im Mittelalter hielten die Carpegna, im Wechsel mit der Gemeinde von Rimini und der Kirche, die Malatesta, Venezianer und sogar der Kirche. Das Schloss, das sieht man noch die Ruinen, wurde auf einem Felsvorsprung im ältesten Teil des Dorfes gebaut. Perticara wurde für seine Schwefelminen, die den Römern diente, die Byzantiner für alle Hersteller von Gewehren (die “Feuer graco” schrecklichen Kriegswaffe herzustellen) und schließlich bekannt.

 

La tua Vacanza: Novafeltria

Contatta le strutture