Monteprandone


Comune di Monteprandone

Piazza Dell’Aquila, 1 – 0735 71091

www.comune.monteprandone.ap.it

Die erste schriftliche Erwähnung über die Burg von Monteprandone ist das Jahr 1039, wenn Guido Spitznamen “Landwirt” und suofratello Longinus, geben die Abtei von Farfa Lazio im Ausschuss Altestelle bestimmter Vermögenswerte, einschließlich der “Castellum de Monte Prandonis”. Tradition hat es, dass der Name der Burg war, dass eines Ritters (oder Prandone Brandone), um weg zu fahren, kam in diesen Ländern im Gefolge Karls des Großen. 1292 Monteprandone eingereicht an die Stadt Ascoli, Erhalt im Austausch Schutz und die Verteidigung. Die Gemeinde von Monteprandone blieb unter päpstlichen Regierung, bis der Volksabstimmung von 1860, dass die Union der Marken an das Königreich Italien verordnet.

 

La tua Vacanza: Monteprandone

Contatta le strutture