Gradara

 

Comune di Gradara

Via Mancini, 23 – 0541 823904

www.comune.gradara.pu.it

Sie können die Ursprünge der Gradara an die Römer zu verfolgen. “Curte Gradarieae” war der alte Name. Von 1032 bis 1363 war es unter Pesaro. Die Familie von De Griffo war für den Bau der Festung verantwortlich. Ab der zweiten Hälfte des dreizehnten Jahrhunderts waren die Malatesta, die Festung zu vervollständigen. Im Jahre 1435 ging er nach Galeotto Malatesta, Prinz von Rimini und dann Sigismund Malatesta, Herr von Fano. Resistetto der langen Belagerung von Francesco Sforza im Jahre 1446, zu dessen Gunsten Galeazzo Malatesta, hatte seine Domäne von Pesaro gegeben. Er kehrte nach Sigismund im Jahre 1450, dann an der Sforza, bis 1512. Seit mehr als hundert Jahren war die Della Rovere, dann ist die Kirche. Es wird angenommen, dass die Burg hat die Tragödie von Paolo und Francesca von Dante beschrieben verbraucht wird.

 

La Rocca Demaniale ist ein seltenes Beispiel der militärischen Architektur auf uns gekommen. Im dreizehnten Jahrhundert erbaut, wurde es mehrmals umgebaut, bis sie ihr heutiges Aussehen zu erreichen. In der Burg, die heute ein Museum, sowie Möbel, eine Terrakotta-Altarbild von Della Robbia und die Fresken des ‘400. Und “eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Regionen (mehr als 30.000 Touristen pro Jahr).

Das Theater in den zwanziger Jahren gebaut, ist eine kleine Struktur, die Film Foren, Ausstellungen und Debatten begrüßt.

Die Gemeinde Gradare ist im Bereich der DOC Colli Pesaresi Colli Pesaresi Rot und Weiß enthalten sind; Diese Länder bieten eine gute Produktion von Oliven und Olivenöl. Beide Produkte werden von Kleinbauern-Handwerker verkauft wird, fehlt Strukturen wie Kellern oder Ölmühlen. Nationalen Ruhm hat die Wahlen, die hier organisiert ist verdient, um die besten lokalen und nationalen Weinen zu belohnen.

 

La tua Vacanza: Gradara

Contatta le strutture